12. Februar 2020 | Feuerabend

Erster Feuerabend

…oder 25 Männer allein in der Gemeinde

Was dabei herauskommt, wenn 25 Männer einen Abend allein in der Gemeinde verbringen, ist nicht nur ein besonders gut gebratenes Stück Fleisch sondern auch ein tolles Event in entspannter Atmosphäre.

Am 25.01.2020 startete zum ersten Mal das neue Format „Feuerabend“ in der FeG Rödermark. Hierfür wurden extra 2 Feuertonnen selbst gebaut und das war gar nicht so einfach. Zwei ausgemusterte Saft-Tonnen bekamen auf halber Höhe ein Gitterrost auf dem später das Feuer gemacht werden soll, unten ein Türchen zur Regelung der Luftzufuhr, oben drauf eine speziell angefertigte Eisenplatte und fertig ist die Feuertonne für das perfekte Steak.

Klar das so ein spezieller Grill eine Menge neugieriger Männer anlockt und so war an den zwei Feuertonnen bei unserem ersten Treffen fast zu wenig Platz. 25 Männer, teilweise aus der Gemeinde, teilweise sogar von außerhalb, folgten der Einladung um ihr selbst mitgebrachtes Essen auf den Feuertonnen zu grillen. Dabei war vom Steak und dem Hamburger über Fisch und Brot bis hin zu Gemüse verschiedenster Art alles dabei. Geplant ist außerdem ein „Special“ an jedem Feuerabend. Das waren an diesem Abend Pfannkuchen und Bananen die, von Jens für alle besorgt, als Nachtisch auf den Tonnen zubereitet werden konnten.

Aber nicht nur das Essen war hervorragend. Der Abend begann mit einem kurzen Input von Jens und begleitet von Herbert Grönemeyers Song „Wann ist ein Mann ein Mann“ stellten wir uns eben diese Frage. Wir machten uns Gedanken darüber, dass sich Männer oft über ihr Handeln definieren und gerne mit anpacken, was auch gar nicht schlimm ist. Genauso wichtig sind aber Ruhepausen in denen Mann sich am besten Zeit für sich selbst nimmt. Denn nur wer sich angemessen um sich kümmert kann sich auch um andere kümmern.

Und so verbrachten wir einen tollen Abend mit entspanntem grillen und anregenden Gesprächen in ruhiger Atmosphäre. Als dann schließlich die Feuertonnen erloschen endete auch der erste Feuerabend der FeG Rödermark.

Zum Glück soll sich dieses Event nun ca. einmal im Monat wiederholen und die Termine fürs erste Halbjahr stehen auch schon fest. Also wer Lust und Zeit hat ist herzlich eingeladen. Für eine bessere Planung bitten wir um eine kurze Anmeldung.